Innovative Kommunikationslösungen

vom CSR-Vorreiter

CSRmanager ist ein Produkt der macondo publishing GmbH. Das Münsteraner Verlagshaus gehört seit mehr als 15 Jahren zu den Nachhaltigkeitsakteuren der ersten Stunde. 2002 traten wir dem United Nations Global Compact (UNGC) bei und waren damit gerade einmal das 10. Mitgliedsunternehmen in Deutschland. Seit 2003 sind wir auch „Organizational Stakeholder“ der Global Reporting Initiative (GRI), und während dieser Zeit haben wir die Entstehung und Entwicklung aller GRI-Standards von G1 bis heute G4 begleitet und diskutiert.

Im Verlagsbereich bilden der Nachrichtendienst UmweltDialog sowie die Jahrbücher des UN Global Compact das Premium-Segment der CSR-Medien. Das zeigt sich zum Beispiel darin, dass im Editorial Board international renommierte Experten mitwirken und unsere Autoren das Who-is-Who der Szene widerspiegeln. Unser Wissen und unser Können machen sich auch namhafte Kunden zunutze. Dazu zählen z.B. Bundesministerien und Forschungseinrichtungen.

Ausgewählte Kunden von macondo publishing

Die Kunden des CSRmanager

Unser CSRmanager Team stellt sich vor

Dr. Elmer Lenzen

Als Geschäftsführer der macondo publishing GmbH organisiert Dr. Elmer Lenzen den Vertrieb des CSRmanager. Außerdem berät er Sie bei Fragen zu Ihrer CSR-Strategie und Kommunikation und schult Sie mit Inhouse-Seminaren.

Jennifer Nicolay

Sie haben Fragen zur Funktionsweise des CSRmanager? Dann wenden Sie sich an Jennifer Nicolay! Gerne gibt Sie Ihnen eine inhaltliche Einführung zu unserer Software oder schult Sie vor Ort.

Sonja Scheferling

Sonja Scheferling ist für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des CSRmanager verantwortlich. Brauchen Sie Unterstützung in Sachen CSR-Kommunikation, erstellt sie Ihnen das passende Konzept.

Marion Lenzen

Ihnen fehlen die richtigen Motive, um Ihren CSR-Report zu bebildern? Unsere Bildredakteurin Marion Lenzen erarbeitet mit Ihnen ein Bildkonzept, das Ihre Inhalte visuell vermittelt.

Milena Knoop

Wenn Sie Unterstützung bei der textlichen Gestaltung Ihres Nachhaltigkeitsreports benötigen, wenden Sie sich an unsere Redakteurin Milena Knoop. Sie bereitet Ihre Texte journalistisch auf.

Daniela Wübbeling

Sie hätten Ihren Nachhaltigkeitsbericht gerne in Ihrem Design? Unsere Grafikerin Daniela Wübbeling setzt den Report nach Ihren Layout-Wünschen um.

Ausgewählte Verlags- und Kundenreferenzen

Deutschlands führender CSR-Nachrichtendienst

UmweltDialog bietet verlässlichen und objektiven Journalismus. Klar, verständlich, kompakt und überparteilich berichten wir über aktuelle Themen und Trends rund um Corporate Social Responsibility (CSR). UmweltDialog baut damit seit 2003 eine mediale Brücke zwischen verantwortungsbewussten Unternehmen und Stakeholdern aus Politik, Zivilgesellschaft und Forschung im deutschsprachigen Raum. Mit heute über 200.000 Seitenaufrufen pro Monat ist UmweltDialog einer der führenden CSR-Nachrichtenanbieter.

Offizielle Jahrbücher des UN Global Compact

Das Ziel der Global Compact Jahrbücher ist es, einen globalen Überblick über Leistungen und Erfolge des UN Global Compact (UNGC) zu geben. Die Bücher bieten detaillierte Informationen über aktuelle und zukünftige Kernthemen für alle Anspruchsgruppen. Sie ermöglichen so den globalen Austausch von Informationen aus dem Bereich Corporate Social Responsibility und stehen damit in der Tradition des „shared learning-Ansatzes“ des Global Compact. Die Publikationen fördern die Transparenz zwischen den Mitgliedern des UNGC und bieten regionalen und globalen Akteuren der Initiative eine starke Stimme.

CSR-Strategie der Bundesregierung

„Made in Germany“ steht für traditionelle Wertarbeit, höchste Qualität und Vertrauenswürdigkeit. Diese Attribute sollen in Zukunft auch die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen in Deutschland kennzeichnen – mit der Leitidee „CSR Made in Germany“ will die Bundesregierung das deutsche CSR-Profil im In- und Ausland schärfen und das Verantwortungsbewusstsein der nationalen Wirtschaft strategisch stärken. Auf welche Tradition Corporate Social Responsibility (CSR) in Deutschland zurückblicken kann und wie Beispiele guter Unternehmenspraxis aussehen können, zeigt die neue englischsprachige Broschüre des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).